Login Form  

   

Besucher Zähler  

281522
heuteheute104
gesterngestern127
Diese WocheDiese Woche1023
Dieser MonatDieser Monat3914
GesamtGesamt281522
Statistik erstellt: 2018-01-21T12:30:26+01:00
letzte IP:54.226.41.91
US
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 24
   

K

Kime

schockartiges Anspannen sämtlicher Muskeln am Ende einer Technik, physische und psychische Energiekonzentration

 


Kime (jap. 決め) bezeichnet im Karate die Energie, die in dem Moment größter Anspannung während eines Stoßes, Schlages oder Trittes übertragen wird. Alle Bewegungen des Kämpfers sollen schnell und entspannt ausgeführt werden, bis es im Moment des Treffens der Technik, im Kihon meist als Endposition dargestellt, zur Entladung der Energie kommt. Kime ist ein essentieller Bestandteil des Karate. Äußerlich erkennt man Kime am plötzlichen kontrollierten Arretieren („Einrasten“) des die Technik ausführenden Arms oder Beins wenige Zentimeter (Sun-dome) vor dem Ziel beziehungsweise im Ernstfall genau im Ziel.


 

   
© Budowelt / www.karate-langenfeld.de